Donnerstag, 25. Februar 2010

Dieses Ergebnis überrascht mich nicht wirklich!



Bei der lieben Stellaluna habe ich diesen Test gefunden und musste ihn natürlich gleich mal ausprobieren. Tja, wenn Johnny Depp in diesem Film mal wieder die verrückteste Rolle abgestaubt hat, dann überrascht mich mein Ergebnis auf keinen Fall.

Je durchgeknallter, desto besser --- that's me!

Donnerstag, 18. Februar 2010

Das war wohl nichts...

...mit dem selbstgenähten Faschingskostüm.

Gerade noch rechtzeitig - bevor ich mit dem Zuschneiden des Rotkäppchenkostüms beginnen konnte - erreichte uns ganz unerwartet ein Päckchen von meiner lieben Schwägerin aus Hamburg. Total neugierig und sehr gespannt öffneten wir den Karton....
Darin befanden sich 2 Faschingskostüme für's Töchterchen, über die sie sich sehr gefreut hat. Das machte mich im ersten Augenblick schon etwas traurig. Ich hatte ja bereits eine genaue Vorstellung von meinem Rotkäppchen, aber Kiara wollte natürlich - beim Anblick des Dornröschenkleides von Disney - kein "langweiliges" Rotkäppchen mehr sein. Somit ging meine Kleine am Rosenmontag dann doch als Prinzessin in den KiGa. Dort angekommen, war ich natürlich nicht überrascht, dass Kiara nicht die einzige Prinzessin war. Bis auf ein Mädchen, das als Hexe verkleidet war, konnte man nur Prinzessinnen in den tollsten Farben und Variationen sehen...
Hier zeige ich euch mal mein Dornröschen:


Am Faschingsdienstag durften die Kids sich ganz nach Wunsch und Laune verkleiden und damit kam auch das 2. Kostüm - als Flamencotänzerin - zum Einsatz. Leider hatte Kiara sich in den Kopf gesetzt, dass sie ein Marienkäfer sei und nicht die Flamencotänzerin. Und weil Diskutieren mit ihr sehr anstrengend sein kann, haben die Erzieherinnen sie in ihrem Glauben gelassen und sie "marienkäfermäßig" geschminkt....

Unser Wochenende verlief - da wir ja kein Kostüm nähen mussten - ganz entspannt. Ich hatte zwei Ottobreblusen mit passenden Haarbändern genäht und noch ganz viele weitere Haarbänder in verschiedenen Farben zugeschnitten (Fotos hierzu folgen in Kürze). Das ist eine gute Möglichkeit Reste zu verwerten und die Teile sind ja recht schnell genäht.


Hier sind die beiden Blusen (aus Jersey) in Größe 110:

Der braune Jersey auf dem unteren bild hatte die gestickte Borte auf beiden Kanten. Schade nur, dass ich mir damals nicht mehr von diesem Stoff gekauft habe. Es wird demnächst noch ein Oda-Kleidchen daraus entstehen...

Und das war's erstmal wieder von uns... Euch allen wünsche ich einen schönen Donnerstag und eine tolle und kreative Restwoche!

Liebe Grüße,

Enia