Donnerstag, 28. Oktober 2010

Lebenszeichen

Nach so langer Zeit sollte ich mich mal wieder hier blicken lassen, dachte ich mir gerade eben so nebenbei....

Berichten kann ich leider nicht sehr viel, außer dass ich seit Juli kaum noch zum Nähen komme (leider!), da es im Büro heiß hergeht. Dann hat meine bessere Hälfte sich auch noch das Kreuzband gerissen und musste operiert werden. Damit blieb alles (Einkaufen, Haushalt, Kochen, Kind etc.) an mir hängen.
Doch vergangenes Wochenende war es wieder soweit.....ich habe genäht....und dabei habe ich festgestellt, wieviel Spaß es mir doch macht und wie sehr mir meine Maschine gefehlt hat....
Entstanden sind eine Baby-/Krabbeldecke, ein Namenskissen, eine Tatüta und für meine Süße neue Lederpuschen für den Kindergarten (Bilder der Hausschuhe folgen in Kürze).

Baby-/Krabbeldecke (130 x 80 cm)
mit der superschönen Kamille von hier

Namenskissen in lila (35 x 35 cm)

Tatüta aus Stoffresten

Für die Zukunft habe ich mir fest vorgenommen, mich wieder regelmäßiger an meine Maschine zu setzen. Mal sehen, ob ich es auch schaffe....

Eine große Freude hatte ich - trotz sehr schlechtem Wetter - am 17.10., weil ich endlich mal wieder zum Stoffmarkt Holland gehen konnte; und dabei musste ich nicht einmal nach Nürnberg oder gar Hamburg fahren!! Der Stoffmarkt kam an diesem Tag zum ersten Mal nach München.

Natürlich habe ich kräftig eingekauft und mich mit vielen neuen Stoffen und Bändern eingedeckt, auf deren Verarbeitung ich mich schon sehr freue. :-)

Damit beende ich diesen Beitrag mal wieder und wünsche allen Lesern noch eine schöne Zeit.

Liebe Grüße,

Enia

Keine Kommentare: